Entfettung

Für eine sichere Haftung der aufgebrachten Lackschicht auf der Oberfläche des Werkstückes ist eine vorangehende gründliche Reinigung mit anschließender Ausbildung einer Konversionsschicht unumgänglich. Nur hierdurch wird eine zuverlässige Verankerung gewährleistet, woraus eine zufriedenstellende Haftung der Schicht auf dem Substrat und demzufolge die gewünschte Korrosionsbeständigkeit resultiert.

Bearbeitete, metallische Werkstücke können mit folgenden Verunreinigungen belegt sein:

  • Tiefziehfette/öle
  • Trennmittel (meist Silikone)
  • Korrosionsschutzöle
  • Flussmittel
  • Schleifstaub
  • Bohr- und Gleitschleiföle
  • Metalloxide/Zunder
  • Fingerprints